herzlich-willkommen

neben Ihrer Alltagsroutine gibt es Bereiche, die für Sie ebenso wichtig sind? Ich biete Ihnen Zeit und Raum genau diese Bereiche zu betrachten: Ihre Ideen und Visionen (wieder-) entdecken, (weiter-) entwickeln, Wege finden sie umzusetzen. Im politischen, beruflichen und privaten Bereich.

Was ich in meiner aktiven Zeit im politischen Kontext erleben durfte, war wider der gängigen Vorurteile über Politik Kollegialität, Freundschaft, Träume, Visionen und Interesse. Echtes Interesse. Ich habe Menschen getroffen und kennen lernen dürfen, denen es am Herzen liegt, die Gesellschaft mitzugestalten, in der sie leben. Und das unabhängig von Parteiausrichtung, Verbandszugehörigkeit, Alter, Geschlecht, Position. Der Wunsch zu einem besseren Zusammenleben beitragen zu wollen, war für mich spürbar. Das macht Mut. Ich merkte auch, dass es schwer ist in der (politischen) Routine des Alltags sich selbst und seine Ursprünge nicht aus dem Blick zu verlieren.  Das halte ich aber für grundlegend. Mein Wesen erklärt mein Handeln. Und so liegt die Kunst im politischen Kontext darin,  über sich selbst hinauszuschauen ohne sich dabei zu übersehen.

Gerne möchte ich mit Ihnen hinschauen und Sie begleiten in der Fülle Ihrer Politischen Möglichkeiten. Schreiben Sie mich an, fragen Sie nach.

Der Landtag ist für mich ein Ort paradoxer
Parallelität, mit einer unglaublichen Hektik,
beispielstweise in der Öffentlichkeitsarbeit bei
gleichzeitiger Langsamkeit bis zu gefühltem
Stillstand, wenn es um die Ausarbeitung neuer
Gesetze geht. Die Ausdauer mit der
manch ein Politiker über Jahre und Jahrzehnte ein
Ziel verfolgt bis es schließlich erreicht wird (oder
auch nicht), ist eine Ressource, die in einem
Coaching-Prozess idealer Weise aktiviert werden
kann. Geduld. Geduld mit sich und dem eigenen
Prozess und der Glaube an den Erfolg der Idee.

Themen

Qualitätssicherung

gerade in der balance und mit sich und der welt zufrieden, kann es sinnvoll sein, sich bewusst zu werden, was gerade stabilisierend wirkt und wie man sich in turbulenten zeiten auf diese inseln zurück ziehen kann. wenn ein team super läuft und allen geht es gut, dann wäre es schade, wenn diese zeit verpufft. Schön wäre es, wenn man festhalten kann, was zu einem guten Arbeitsklima und Zusammenarbeit beigetragen haben, um sich in schwierigeren zeiten daran erinnern zu können. Ganz konkret Situationen dahingehend zu hinterfragen, und dadurch das team wieder up zu daten.

eine Vision entwickeln und losgehen

jeder startet aus einer Vision heraus, ob bewusst oder unbewusst. es kann der moment kommen, da man sich fragt, wie man dort gelandet ist, wo man gerade steht und wollte man da eigentlich hin oder was war die anfangsidee mal gewesen? für teams kann es hilfreich sein, wenn man um die Visionen der anderen weiß und eine gemeinsame richtung entdecken: gemeinsam das gleiche ziel vor augen ist leichter die richtung einzuschlagen, als alle in verschiedene richtungen strebend unter einen hut zu kriegen

burnout-prophylaxe

es gibt so viel zu tun, so viele ideen, so viele großartige projekte und dazu noch verpflichtungen, denen man ausreichend und zur vollsten (persönlichen) zufriedenheit nachkommen möchte. Hier es manches mal und immer wieder neu angebracht sich die eigenen prioritäten bewusst zu machen und sich an persönliche schwerpunkte zu erinnern und strategien zu entwickeln, wie man diese nie gänzlich aus den augen verliert. Das kann zu ausgeglichenheit und befriedigung beitragen. in teams ist es hilfreich und wichtig, um die fähigkeiten, grenzen, interessen und schwerpunkte zu wissen, die die einzelnen teammitglieder mitbringen. so können diese am ehesten eingebracht werden und zu zufriedenheit im team beitragen. das beugt frustration vor und langfristig können so ermüdungserscheinungen frühzeitig erkannt und vermieden werden.

Vita

2007 Abitur
2008 - 2012 Studium in Politikwissenschaften und Soziologie an der Universität Kassel; Abschluss: Bachelor
2010 - 2012 Ausbildung in gewaltfreiem Handeln und ziviler Konfliktbearbeitung
2015 Trainerin in ziviler und gewaltfreier Konfliktbearbeitung bei gewaltfreihandeln e.V. in Diemelstadt
2014 - 2016 Ausbildung im systemisches Coaching; Coach (nach Standards der DGfC) in Bielefeld beim ISP (Institut für supervision und praxisentwicklung)
2012 - 2014 Landtagsabgeordnete für Bündnis 90/Die Grünen in Hessen
thematisch zuständig für Gleichberechtigung von Männern und Frauen; Drogenpolitk und Jugend;
Mitglied im Unterausschuss Justizvollzug,
Stellvertreterin im Kuratorium der Landeszentrale für politische Bildung Hessen
seit 09/2015 pädagogische Fachkraft: Erarbeitung von Konzepten; Seminare und Führungen in der Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg

So wirds konkret

Ob allein oder mit ihrem Team, ob eine Bestandsaufnahme oder eine Neuorientierung - schreiben Sie mir einfach eine kurze Email mit ihrem Anliegen. Wir vereinbaren ein erstes Telefonat oder Treffen. In diesem ersten Kontakt wird konkreter werden, worum genau es Ihnen geht und welche Zielsetzung Sie sich geben möchten. Daraus ergibt sich der Umfang des Coaching-Prozesses, der Ort für die Sitzungen, mit welchen Methoden gearbeitet werden kann und in welchem finanziellen Rahmen es sich bewegt. Wenn alle offenen Fragen geklärt sind und wir uns vorstellen können, miteinander zu arbeiten, wird ein Termin vereinbart und es kann losgehen.